Image01 Image02 Image03 Image04 Image05 Image06

... ein Gasthaus mit Tradition in Reichenau, zwischen Frankenhöhe
und dem "Fränkischen Seenland"

Aus der Geschichte unseres Gasthauses

Unser Gasthaus kann auf eine langjährige Geschichte zurückblicken. Es wird vermutet, dass hier schon vor über 400 Jahren die Handels- und Kaufleute bewirtet wurden, die auf der sogenannten "Weinstraße" von Würzburg nach Augsburg zogen.
Der Ort selbst kann auf eine nahezu achthundertjährige Geschichte zurückblicken. Bereits im Jahre 1218 ist das Geschlecht derer "von Reichenau" urkundlich erwähnt.

Das Gasthausschild trägt die Jahreszahl 1763 und ist somit rund 250 Jahre alt. Es stellt ein flammendes Kreuz mit grünem Kranz dar.

So wie damals werden die Fleisch- und Wurstprodukte für unsere fränkische Spezialitätenküche von den am eigenen Hof gefüttert und geschlachteten Nutztieren (Angus-Mutterkuhherde und Schweinemast) hergestellt. Somit ist Frische und Qualität sichergestellt.

Landgasthaus zum Kreuz Reichenau

Landgasthaus „Zum Kreuz”

Wir bieten

  • durchgehend warme Küche
  • deftige fränkische Brotzeiten
  • eigene Schlachtung
  • Dosenwurst und Räucherware zum Mitnehmen
  • eigene Angus-Mutterkuhhaltung
  • eigene Schweinemast
  • Räumlichkeiten für Familienfeiern, Firmenfeste, Vereinsfeiern ...
  • Gästezimmer
  • Altmühl-Angelkarten

Über uns

Wir sind seit Generationen ein Familienbetrieb.
Zwischen "Frankenhöhe" und dem "Fränkischen Seenland" gelegen, in reizvoller Umgebung von Wäldern, Hügeln, Bergen und kleinen verträumten Dörfern.

Wir würden uns freuen, Sie einmal persönlich in unserem Hause als unsere Gäste zu begrüßen.

So erreichen Sie uns

Unser großes einladendes Gasthaus finden Sie unübersehbar direkt an der Durchgangsstraße in Reichenau, wenn Sie die Kreisstraße von Herrieden nach Bechhofen befahren und umgekehrt.
Von der Autobahn A6 Ausfahrt Herrieden abfahren. Reichenau befindet sich ca. 5 km südlich von Herrieden und ca. 5 km nordwestlich von Bechhofen.

Google Map

Veranstaltungen 2016

Sie können sich unseren Veranstaltungskalender auch als PDF herunterladen. Download (1.61 MB)

Schlachtschüssel

  • 08. und 22. Januar 2016
  • 05. und 19. Februar 2016
  • 04. und 18. März 2016
  • 01. und 15. April 2016
  • 06. und 20. Mai 2016
  • 03. und 17. Juni 2016
  • 01. und 15. Juli 2016
  • 05. und 19. August 2016
  • 02. und 16. September 2016
  • 05. bis 10. Oktober 2016 (Kirchweih)
  • 21. Oktober 2016
  • 04. und 18. November 2016
  • 02. und 16. Dezember 2016

Wirtshausmusik mit den „Ohrerhüller” (Beginn ab 20 Uhr)

  • 06. Januar 2016
  • 03. Februar 2016
  • 09. März 2016
  • 06. April 2016
  • 04. Mai 2016
  • 01. Juni 2016
  • 06. Juli 2016
  • 03. August 2016
  • 07. September 2016
  • 05. Oktober 2016 (Kirchweih)
  • 02. November 2016
  • 07. Dezember 2016

Markt Bechhofen an der Heide

1311 wurde Bechhofen erstmals urkundlich als „Pechoven an der Wisent“ erwähnt. 1351 verlieh Kaiser Karl IV. dem Konrad Küchenmeister von Forndorf für den Markt Bechhofen das Gerichtsrecht. Bechhofen hatte spätestens seit dem Jahr 1434 auch das Marktrecht und war befestigt. Ab 1643 war das Ansbachische Gericht in Feuchtwangen für Bechhofen zuständig. Der Ort gehörte somit zum 1792 von Preußen erworbenen Fürstentum Ansbach. Als Teil des Fürstentums fiel Bechhofen im Vertrag von Paris (Februar 1806) durch Tausch an das Königreich Bayern. Im Zuge der Verwaltungsreformen entstand mit dem Gemeindeedikt von 1818 die heutige Gemeinde. Die jüdische Bevölkerung soll in den Jahren zwischen 1700 und 1860 fast zwei Drittel der Gesamtbevölkerung des Ortes ausgemacht haben. Die Synagoge, eine sogenannte Scheunensynagoge mit reicher Ausmalung des 18. Jahrhunderts von Eliezer Sussmann, wurde 1938 zerstört. Die jüdischen Einwohner emigrierten oder wurden während des Dritten Reichs deportiert und getötet. Während der Gebietsreform in den Jahren 1971 bis 1974 wurden die Gemeinden Großenried, Heinersdorf, Kaudorf, Königshofen a.d.Heide, Liebersdorf, Mörlach, Sachsbach, Thann, Waizendorf und Wiesethbruck in den Markt Bechhofen eingemeindet.

Erwähnenswert ist das einzige deutsche Pinsel- und Bürstenmuseum. Bechhofen ist das Zentrum der deutschen Pinselindustrie. Das Museum hat sich zur Aufgabe gemacht, das vermutlich seit dem 18. Jahrhundert existierende Handwerk des Pinsel- und Bürstenmachers in seiner ganzen Vielfalt vorzustellen. Bis heute werden die Pinsel z. T. in Heimarbeit hergestellt.
Das private Museum Wiegen & Messen in Königshofen befasst sich umfassend mit Maßen, Waagen und Gewichten. An über 3000 Exponaten wird das Thema wiegen und messen umfassend veranschaulicht.
www.markt-bechhofen.de

Erholungsregion Hesselberg

Die Erholungsregion Hesselberg liegt mitten im Bereich der Romantischen Straße und dem Fränkischen Seenland. Sie ist geprägt von dem höchsten Berg Mittelfrankens und dem an seinem Fuße verlaufenden Flüsschen "Wörnitz". Gut ausgebaute Wanderwege laden zum Erkunden der Landschaft und der ausgedehnten Wälder des benachbarten "Oettinger Forstes" ein. Themenbezogene Wege um den geschichtsträchtigen Limes bringen Natur und Kultur in harmonischen Einklang. Mit Abstechern in die ehemaligen freien Reichsstädte Dinkelsbühl, Rothenburg o. d. Tauber oder Nördlingen können Sie sich in die Blüte des Mittelalters zurückversetzen.
www.hesselberg.de

Fränkisches Seenland

Das Zentrum des Fränkischen Seenlandes bilden der Große Brombachsee, der Kleine Brombachsee und der Igelsbachsee, drei unmittelbar nebeneinander liegende Stauseen, die nur durch 2 Staudämme voneinander getrennt sind, des weiteren der rund 10 km westlich liegende Altmühlsee und der 20 Kilometer nordöstlich gelegene Rothsee. Auch der 15 km südlich gelegene Hahnenkammsee, das erste künstliche Gewässer im Landkreis Weißenburg-Gunzenhausen überhaupt, und der 14 km westlich gelegene Dennenloher See zählen zum Fränkischen Seenland, obwohl sie nichts mit dessen wasserwirtschaftlicher Aufgabe zu tun haben.
www.fraenkisches-seenland.de

Naturpark Altmühltal

Das Gebiet verteilt sich über folgende Landkreise: Eichstätt, Donau-Ries, Kelheim, Neuburg-Schrobenhausen, Landkreis Neumarkt in der Oberpfalz, Roth und Weißenburg-Gunzenhausen und damit auf fünf der sieben bayerischen Regierungsbezirke. Als Zentralort des Naturparks Altmühltal gilt Eichstätt. Der Naturpark ist geprägt von den Mittelgebirgslandschaften der Südlichen Frankenalb. Typische Landschaftsmerkmale sind Trockenrasen, Wacholderheide, Feuchtwiesen und Steinbrüche. Etwa die Hälfte der Naturparkfläche ist bewaldet. Die Altmühl fließt von West nach Ost durch den Naturpark. Freizeitmöglichkeiten sind Schifffahrten am Main-Donau-Kanal, Bootwandern, Radfahren, Wandern, Klettern, Segelfliegen sowie die Beschäftigung mit den fossilen Schätzen aus den Jura-Steinbrüchen und die Besichtigung keltischer Besiedlungsspuren und alter römischer Zeugnisse.
www.naturpark-altmuehltal.de

Romantisches Franken

Landschaftlich bestimmt vom Naturpark Frankenhöhe und historisch geprägt von den Reichsstädten und Markgrafen vereint das Romantische Franken einen großen historischen Reichtum und unverfälschte Natur. Die Städte im Romantischen Franken sind Glanzpunkte deutscher Städtebaukunst. Herrliche Fachwerkhäuser, geschlossene Stadtmauern, verwinkelte Gassen, Tore und Türme aus dem Mittelalter bestimmen die Stadtbilder, vor allem in Rothenburg ob der Tauber. Die berühmte alte Reichsstadt thront hoch über der Tauber und ist einfach wunderschön anzusehen. Ansbach war ehemals Sitz der Markgrafen, ist heute Zentrum der Region und schwelgt im Rokoko, in barocken Fassaden und versteckten Innenhöfen im Renaissance-Stil. Dinkelsbühl mit seinem schönen Münster und seinem allabendlichen Rundgang des Nachtwächters und Feuchtwangen sind bezaubernde Städte an der Romantischen Strasse.
www.romantisches-franken.de

Kontaktformular

bitte warten...

Kontaktdaten

Gastwirtsfamilie Otto Beck

Reichenau 15
91572 Bechhofen a.d. Heide

Telefon: 0 98 25 - 2 55

Telefax: 0 98 25 - 2 64

Ruhetag: Dienstag

E-Mail:

Bitte haben Sie Verständnis dafür, das Tischreservierungen nur telefonisch möglich sind.

Impressum

Angaben gemäß § 5 TMG:

Otto Beck
Landgasthaus zum Kreuz
Reichenau 15
91572 Bechhofen a.d. Heide

Kontakt:

Telefon: +49 (0) 98 25 - 2 55

Telefax: +49 (0) 98 25 - 2 64

E-Mail:

Haftungsausschluss:

Haftung für Inhalte

Die Inhalte unserer Seiten wurden mit größter Sorgfalt erstellt. Für die Richtigkeit, Vollständigkeit und Aktualität der Inhalte können wir jedoch keine Gewähr übernehmen. Als Diensteanbieter sind wir gemäß § 7 Abs.1 TMG für eigene Inhalte auf diesen Seiten nach den allgemeinen Gesetzen verantwortlich. Nach §§ 8 bis 10 TMG sind wir als Diensteanbieter jedoch nicht verpflichtet, übermittelte oder gespeicherte fremde Informationen zu überwachen oder nach Umständen zu forschen, die auf eine rechtswidrige Tätigkeit hinweisen. Verpflichtungen zur Entfernung oder Sperrung der Nutzung von Informationen nach den allgemeinen Gesetzen bleiben hiervon unberührt. Eine diesbezügliche Haftung ist jedoch erst ab dem Zeitpunkt der Kenntnis einer konkreten Rechtsverletzung möglich. Bei Bekanntwerden von entsprechenden Rechtsverletzungen werden wir diese Inhalte umgehend entfernen.

Haftung für Links

Unser Angebot enthält Links zu externen Webseiten Dritter, auf deren Inhalte wir keinen Einfluss haben. Deshalb können wir für diese fremden Inhalte auch keine Gewähr übernehmen. Für die Inhalte der verlinkten Seiten ist stets der jeweilige Anbieter oder Betreiber der Seiten verantwortlich. Die verlinkten Seiten wurden zum Zeitpunkt der Verlinkung auf mögliche Rechtsverstöße überprüft. Rechtswidrige Inhalte waren zum Zeitpunkt der Verlinkung nicht erkennbar. Eine permanente inhaltliche Kontrolle der verlinkten Seiten ist jedoch ohne konkrete Anhaltspunkte einer Rechtsverletzung nicht zumutbar. Bei Bekanntwerden von Rechtsverletzungen werden wir derartige Links umgehend entfernen.

Urheberrecht

Die durch die Seitenbetreiber erstellten Inhalte und Werke auf diesen Seiten unterliegen dem deutschen Urheberrecht. Die Vervielfältigung, Bearbeitung, Verbreitung und jede Art der Verwertung außerhalb der Grenzen des Urheberrechtes bedürfen der schriftlichen Zustimmung des jeweiligen Autors bzw. Erstellers. Downloads und Kopien dieser Seite sind nur für den privaten, nicht kommerziellen Gebrauch gestattet. Soweit die Inhalte auf dieser Seite nicht vom Betreiber erstellt wurden, werden die Urheberrechte Dritter beachtet. Insbesondere werden Inhalte Dritter als solche gekennzeichnet. Sollten Sie trotzdem auf eine Urheberrechtsverletzung aufmerksam werden, bitten wir um einen entsprechenden Hinweis. Bei Bekanntwerden von Rechtsverletzungen werden wir derartige Inhalte umgehend entfernen.

Datenschutz

Die Nutzung unserer Webseite ist in der Regel ohne Angabe personenbezogener Daten möglich. Soweit auf unseren Seiten personenbezogene Daten (beispielsweise Name, Anschrift oder eMail-Adressen) erhoben werden, erfolgt dies, soweit möglich, stets auf freiwilliger Basis. Diese Daten werden ohne Ihre ausdrückliche Zustimmung nicht an Dritte weitergegeben.

Wir weisen darauf hin, dass die Datenübertragung im Internet (z.B. bei der Kommunikation per E-Mail) Sicherheitslücken aufweisen kann. Ein lückenloser Schutz der Daten vor dem Zugriff durch Dritte ist nicht möglich.

Der Nutzung von im Rahmen der Impressumspflicht veröffentlichten Kontaktdaten durch Dritte zur Übersendung von nicht ausdrücklich angeforderter Werbung und Informationsmaterialien wird hiermit ausdrücklich widersprochen. Die Betreiber der Seiten behalten sich ausdrücklich rechtliche Schritte im Falle der unverlangten Zusendung von Werbeinformationen, etwa durch Spam-Mails, vor.

Technische Umsetzung Manla Graphics